SHABBY-CHIC

 

Das Interesse für den Kurs war sehr gross – aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl konnten wir leider nicht alle Anmeldungen berücksichtigen.

 

Manuela Bossert erklärte, dass Shabby-Chic schon lange existiert, dies aber von einer Amerikanerin professionell eingeführt wurde. Heute ist es ein Einrichtungsstil mit einer Mischung aus Erb- oder Flohmarktstücken – aber auch Neuem, welche mit Farben und Gebrauchsspuren künstlich gealtert werden.

 

Somit starteten wir nach den gut erklärten Ausführungen über die versch. Techniken mit schleifen, malen und wieder abschleifen, bis unser Holzstück die gewünschte Mischung aus alt-neu erhalten hatte.

 

Weitere Shabby Chic-Schritte wie Krakelieren, Fototransfer, Schablonen etc. wurden kurz erwähnt, diese würden aber einen weiteren Kurs in Anspruch nehmen.

 

Besten Dank den beiden Kursleiterinnen! Gemeinsames kreatives Malen und Werken mit Sicht auf den Klostergarten machte rüüdig Freude! Alle gingen mit dem erlernten Wissen und einer riesigen Begeisterung nach Hause.