108. Generalversammlung des Frauenbundes Sursee und Umgebung

 

Im Restaurant Cayenne, Stiftung Brändi Sursee

 

Der Frauenbund Sursee macht sich auf den Weg ins neue Vereinsjahr, ganz nach dem neuen Impulsthema „make up“.

An der GV vom Freitag, 17. März konnte der Vorstand 132 Frauen und 2 Männer (Revisor und Pfarreileiter) willkommen heissen. Vor dem geschäftlichen Teil servierte das Team vom Restaurant Cayenne ein feines Nachtessen. Das feine Pasta Buffet hat unsere Erwartungen übertroffen. Anschliessend führte die Präsidentin Patricia Steiner zügig durch die Traktanden. Die Versammlung stimmte allen Geschäften im Sinne des Vorstandes zu.

 

Lieblingsrezept

Die Frauen wurden gebeten Ihr Lieblingsrezept an die GV mit zu bringen. Durch Teilen fühlt man sich verbunden und es öffnen sich neue Möglichkeiten. Mit den bunt gemischten Rezepten wird die Homepage des Frauenbundes erweitert und so kann jede Frau die Rezepte Ausprobieren, Bemerkungen hinzufügen und den eigenen Mittagstisch bereichern.

 

Glück verdoppelt sich durch teilen – Manfred Hinrich

 

Im letzten Vereinsjahr durfte der Frauenbund viele „doppelt glückliche“ Momente erleben. Sei es an den monatlichen Treffs im Café international, wo Glück durch Interesse und Anteilnahme an den verschiedenen Schicksalen, durch ein Gespräch oder ein Spiel verdoppelt werden konnte. Sowie an den sozialgeprägten Anlässen wie der Rollstuhlspaziergang, den Unterhaltungsnachmittag im AltersZentrum oder durch die Besuche der Betreuerinnen und Betreuer.

 

Neues Impulsthema SKF 2017-2020

Das neue Impulsthema des SFK dauert 4 Jahre. Das 1. Jahr steht unter dem Schwerpunkt Flüchtlinge. Zu dieser Thematik bietet der Frauenbund, seit 1 ½ Jahren, das Café international an. Weitere Schwerpunkte sind Care (Betreuung, Pflege, Sorge und Beziehungsarbeit), Mitwelt und Schöpfung (Umwelt) sowie die Botschafterinnen, welche die Begeisterung mit den zentralen Themen, zwischen Vereinen und Kantonalverbände, vermitteln.

 

Mutationen

Im vergangenen Vereinsjahr durfte der Frauenbund 27 Neumitglieder willkommen heissen. Im letzten Vereinsjahr mussten wir 35 Austritte verzeichnen, die aktuelle Mitgliederanzahl beträgt 957.

Den acht anwesenden Neumitgliedern wurde als Willkommensgeschenk ein Frauenbrot überreicht.

Gisela Koch, eine unserer beiden „Dienstältesten“, verlässt den Vorstand nach 7 Jahren Vereinsarbeit. Geprägt hatte sie den Vorstand durch ihre aufgestellte Art, ihre motivierte Arbeitsweise, ihr aktives Wirken und ihre Zuverlässigkeit. Der Vorstand bedankt sich bei Gisela Koch ganz herzlich für das engagierte Arbeiten, ihre Freundschaft und Herzlichkeit.

Im Gegenzug wurden an der GV gleich 3 neue Frauen in den Vorstand gewählt. Nadja Hecht übernimmt die Öffentlichkeitsarbeit, Ursula Leu wird die verschiedenen Aufgaben von Gisela Koch übernehmen und Nicole Wittmann führt das Café international. Leider ist das Ressort der Aktuarin weiterhin unbesetzt.

 

Ausblick

Kathrin Thalmann hat das vielseitige Programm der Bildungsgruppe vorgestellt. Ob Dekorationskurs, Vortrag, Film, Ausflug oder Spiel, Abwechslung ist garantiert! Weitere Angaben zu den Anlässen unter www.frauenbund-sursee.ch

 Annina Sigrist gibt Einblick über das abwechslungsreiche Angebot des Spatzentreffs für Familien mit Kinder, wie Osterbacken, Walderlebnistag, Weihnachtsfeier oder das närrische Kindertreffen. Der Spatzentreff zählt 12 Vorstandsfrauen, das macht Freude für das weitere Schaffen.

 Im Anschluss bedankt sich Pia Brüniger für die geleistete Arbeit bei den Vorstandsfrauen. Ganz im Sinne von „make up“ übergibt sie jeder Frau ein kleines Necessaire mit nützlichem Inhalt, z.B. einer Nagelfeile, welche auch beim Feilen zwischen den Vorstandsfrauen hilfreich sein kann.

 

Frauenbund-Tradition: Schoggikäferaktion

Dieses Jahr geht der Erlös vollumfänglich an den LULA-Fonds. Antoinette Hess, vom Zonta Club Luzern-Landschaft, wurde durch ihr eigenes Schicksal bewusst, was Sie wohl machen würde, wenn eines ihrer Kinder von einer Krebserkrankung betroffen wäre? Aufgrund dieser Erkenntnis und vielen Gesprächen, veranstaltete sie ein Benefizkonzert, um für schwerkranke Kinder zu sammeln. So wurde der Fonds für krebskranke Kinder gegründet. Mit dem Erlös des Fonds wird den betroffenen Kindern mit einem selbstgewählten Geschenk Freude bereitet und den Klinikalltag erleichtert. Seit 2 ½ Jahren erhalten auch Schwerkranke oder Unfallopfer, die länger als 2 Wochen hospitalisiert bleiben müssen, ein Geschenk. Melanie Hess (Schwiegertochter) ist die Kontaktperson zum Kinderspital. Pro Jahr erhalten ca. 25 – 35 Kinder ein Geschenk, wobei es sich meistens um kleine Wünsche handelt.

 

Der Vorstand freute es sehr, dass die anwesenden Frauen das Projekt mit dem Kauf der Schoggikäfer und dem Verkauf der Deko Blümli so grosszügig unterstützten. Ebenfalls bedankt sich der Vorstand bei der Bäckerei Stocker, welche mit dem Verkauf des Frauenbrotes eine Spende zu Gunsten des LULA Fonds leistet.

 

Zum Schluss bedankt sich die Präsidentin bei den Untergruppen für das tatkräftige Mithelfen sowie den Vorstandsfrauen für die grossartige und freundschaftliche Zusammenarbeit. Der Vorstand bedankt sich, mit einem schönen Blumenstrauss, ganz speziell bei der Präsidentin Patricia Steiner für die enorme Zeit, welche sie in den Frauenbund steckt. Anschliessend wurde zu Kaffee und Dessert eingeladen.

 

Brigitta Cefalo-Grüter